Veranstaltungen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung
in der Gaststätte Fälber, Hauptstraße 54, 36275 Kirchheim
am Donnerstag, 08.12.2016 um 19.00 Uhr

 

Tagungsordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden (Versammlungsleiter) und ggf. Grußworte der Gäste
  2. Wahl eines Protokollführers. Sollte sich kein Mitglied zur Wahl stellen, wird das Protokoll von unserer Schriftführerin Silke Peil geführt.
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht des Schatzmeisters
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Gesamtvorstandes
  7. Neuwahlen des Vorstandes   (die 2.Vorsitzende scheidet wegen Umzug nach Bad Hersfeld aus)
  8. Neuwahl eines Kassenprüfers
  9. Berichte der Arbeitsgruppen über die Vereinsarbeit in 2016
  10. Verschiedenes
    Vorschläge zur Tagesordnung bitte 2 Wochen vor der Versammlung einreichen. Anträge zur Tagesordnung in der Mitgliederversammlung können nur bei einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden bzw. durch Vollmacht vertretenen stimmberechtigten Mitglieder angenommen werden.

Bürgerversammlung zum Thema Windkraft am Scheid

Bürgerversammlung am 3. August 2016Am 3. August 2016 um 20 Uhr findet im Anbau des Bürgerhauses in Kirchheim eine Bürgerversammlung statt. Thema ist die geplante Windkraftanlage am Scheid.
Alle Bürde sind herzlich eingeladen an der Versammlung teilzunehmen.

Details auf www.kirchheim.de

News zum Südlink

News vom Treffen des Landesverbandes (LV)‚Bürgerinitiativen-gegen-Sued-Link‘ vom 16.4.2016

Die alten SuedLink-Korridore sind komplett gelöscht.

„Wir fangen wieder bei Null an. Ich war selbst dabei, als die Ordner geschreddert wurden.“

Bei diesen Worten hatte Thomas Wagner von Tennet die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuhörer.

Der Vorstand vom Landesverband vermutet wegen dem Bündelungsgebot einen Verlauf an der A7, eine Bündelung mit der Bahnstromleitung für Vorhaben Südlink 3+4 wird als unwahrscheinlich erachtet.

In Natura 2000 Gebieten wird eine Erdverkabelung ausgeschlossen. Leider gibt es auch für Erdkabel keine Mindestabstandsregelungen.

Broschüre LV Hessen gegen Suedlink 20160416Im folgenden finden Sie das Protokoll des Treffens, sowie eine aktuelle Broschüre des Landesverband Hessen zum Thema.

Protokoll Landesverband gegen Suedlink vom 16.04.2016

Flyer LV BI gegen Südlink

Neujahrsempfang am Montag, den 01.02.2016

NeujahresempfangPro Region Aulatal e.V. läd am Montag, den 01.02.2016 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Gaststätte Fälber um 19 Uhr zum Neujahrsempfang ein.

  • Grußwort des 1. Vorsitzenden Alexander Hinz
  • Grußworte und Neuigkeiten zum Thema SuedLink von den Bürgermeistern Koch und Glänzer
  • Die BI und die Bürgermeister beantworten Fragen von Bürgern
  • Verteilung der neu gestalteten Handzettel der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit mit aktuellen Informationen
  • Verschiedenes

Wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen
Eure BI Pro Region Aulatal e.V.

Veranstaltung gegen SuedLink in Homberg am 04.12.2015

-Veranstaltungshinweis-

Farbe bekennen mit Angela Dorn, der energiepolitischen Sprecherin der Grünen im Hessischen Landtag (BI Felsberg für LV Hessen)stellt sich den Fragen der hessischen Bürgerinitiativen gegen SuedLink.

 

Ebenfalls dabei: Prof. Dr.-Ing. Hans Martin, Universität Kassel, Fachmann für gesundheitliche Auswirkungen elektrischer und magnetischer Strahlung auf Mensch und Umwelt.

Wo?
Hotel „Stadt Cassel“
Wallstraße 3
Homberg (Efze)

Wann?
am 04.12.2015, Beginn 17.00 Uhr

Informationsveranstaltung am 17.09.2014 in Niederaula

Bild InformationsveranstaltungInfoveranstaltung Niederaula20140917_Info_Veranstaltung_Niederaula_3

Die Informationsveranstaltung am 17.09.2014 fand ab 20 Uhr in der Gaststätte „Zum Alten Forsthaus“ in Niederaula statt. Zu den zahlreichen Ortsvorstehern der umliegenden Gemeinden kamen auch interessierte Bürger, sowie der Bürgermeister von Niederaula Thomas Rohrbach.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden, Alexander Hinz, richtetet der Bürgermeister das Wort an die versammelte Gesellschaft.

Anschliessend berichtete Karin Abel über die bisher geleistete Arbeit der Arbeitsgruppen und stellte das aktuelle Werbe und Informationsmaterial vor.

In der anschliessenden regen Diskussion beteiligten sich Fachleute, Bürger sowie Ortsvorsteher.

Das Hauptziel dieser Veranstaltung war, die Anwesenden für die Werbung neuer Mitglieder in ihren Gemeinden zu begeistern.